"Empfange das Buch der Heiligen Schrift"

16.01.2017

 

Der erste Kurs des Studienhauses St. Lambert wurde zum Lektor beauftragt

 

Am Sonntag, dem 15. Januar 2017 hat Regens Dr. Volker Malburg, im Auftrag von  Bischof Dr. Stephan Ackermann, die Seminaristen des ersten Kurses zu Lektoren beauftragt.

 

Seit dem 10. Jahrhundert weihte die katholische Kirche Priesteramtskandidaten im Rahmen ihrer Ausbildung zum Lektorat. Während vor dem Vaticanum II die Beauftragung zum Lektorat noch zu den „niederen Weihen“ zählte, handelt es sich heute hierbei um eine Beauftragung, in der weltumspannenden katholischen Kirche, während der Eucharistie- und Wortgottesfeiern das Wort Gottes verkünden zu dürfen. Heute wird das Lektorat als Stufe auf dem Weg zum Diakonat und Presbyterat (Priestertum) verstanden. Regens Dr. Malburg wies darauf hin, dass die neuen Lektoren mit allen Kräften danach streben sollen, die Heilige Schrift kennenzulernen und sich eine immer lebendigere und innigere Liebe zum Wort Gottes anzueignen.

 

Im Rahmen des sonntäglichen Hochamtes der St. Lambertus-Kirche bestätigten die Lektorats-Kandidaten durch ein öffentliches „Hier bin ich“ ihre Bereitschaft zum Lektorendienst. Mit den Worten: „Empfange das Buch der Heiligen Schrift und trage das Wort Gottes vor, getreu und vernehmlich, wie es aufgezeichnet ist, damit seine Kraft in den Herzen der Menschen sich auswirke“ wurden Markus Brandt (Erzbistum Berlin), Oliver Breuer (Bistum Essen), Markus Dillmann (Bistum Limburg), Alexander Ritter (Bistum Rottenburg-Stuttgart), Ivan Šarić (Bistum St. Gallen / Schweiz) und Frank Surek (Bistum Dresden-Meißen) beauftragt. Musikalisch wurde die Eucharistiefeier von der Schola des Studienhauses umrahmt. 

 

Beim gemeinsamen Mittagessen der Hausgemeinschaft überreichte Regens Dr. Malburg den Lektoren die neue Gesamtausgabe der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift. Auch Haussprecher Timo Niegsch gratulierte seinen Mitbrüdern im Namen der Hauskommunität.

Please reload

Empfohlene Einträge

Akolythatsbeauftragung 2019

14.10.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv