Die Burg wird jetzt zum Jagdgebiet das ist des Prinzen Fachgebiet

 

Unter diesem Motto fand am vergangenen Freitag die diesjährige Burgsitzung statt. Pünktlich um 19.11h nahmen der 7er-Rat und der leidenschaftliche Jäger Prinz Matthias II. ihre Plätze auf der Tribüne ein, welche sich - dem Motto entsprechend - in einen Wald mit Hochsitz verwandelt hatte. Präsident Matthias Thiel eröffnete die Sitzung und durfte so viele Tanzgruppen und Büttenredner hereinbitten wie selten. Neben der Ahrweiler-Karnevalsgesellschaft, die schon seit Jahren zu Besuch kommt, fanden sich auch Tanzgruppen aus Heimersheim, Nierendorf, Bachem sowie aus Lantershofen selbst ein, die den Abend sehr bereicherten. Aber auch viele Studenten ließen es sich nicht nehmen, Büttenreden und Liedbeiträge vorzutragen. Die vielleicht größte Überraschung war dabei der erstmalige Besuch eines kleinen Esels, dem ein Student bauchrednerisch seine Stimme lieh und die Anwesenden damit sehr zum Lachen brachte. Nachdem auch die Hausleitung noch ihre Gedanken zum Besten gegeben hatte, mit welchen möglichen und unmöglichen Mitteln den finanziellen Problemen des Hauses entgegnet werden könnte, schloss die Sitzung mit dem nunmehr schon bekannten Schlager der Burgflippers Lantershofen hab ich dich genannt. Inzwischen war es 0.45 Uhr geworden, aber selbst jetzt war der Abend noch nicht zu Ende. Viele der eingeladenen Gäste aus dem Dorf blieben noch und ließen den gelungenen Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Akolythatsbeauftragung 2019

14.10.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge