Krippen für Flutopfer


Das Dekanat Ahrweiler verhalf Betroffenen der Ahrflut am 20. und 21. November im Studienhaus St. Lambert zu einer neuen Weihnachtskrippe. 140 Menschen kamen, um sich aus einer Vielzahl von gespendeten Weihnachtskrippen “ihre” neue Krippe auszusuchen, nachdem die Flut eben auch die eigene Krippe zerstört hat. In schöner Atmosphäre gab es so die Gelegenheit zum Austausch und zur Vorbereitung auf ein Weihnachtsfest, das sicherlich ganz anders wird, aber eben nun doch mit einer “eigenen” Krippe möglich ist. So wurden kleine Zeichen der Hoffnung in einer schwierigen Zeit für das Ahrtal gesetzt. Ein sehr gelungene Aktion des Dekanates!

Empfohlene Einträge
Archiv
Schlagwörter