Prinz kam fristgerecht…

15.11.2017

Gab es in den vorangegangenen Jahren immer mehrere Kandidaten für das Prinzenamt, die sich an einem Abend um den 11.11. herum verschiedenen Aufgaben stellten und unter denen die Kommunität dann den „Würdigsten“ zum Prinzen erwählte, gab es in diesem Jahr keinen einzigen Kandidaten. Daher stand sogar im Raum, den Abend ausfallen zu lassen. 

 

Die närrischen Herren des Hauses wären aber nicht wirklich närrisch, hätten sie für dieses Problem keine Lösung gehabt.  So fand am 14.11. dann doch ein Prinzenabend statt, an dem zunächst noch einmal dem alten Prinzen Markus I. sowie seinem 11er Rat herzlich für ihr großes Engagement gedankt wurde. Dann traten alle von ihren Ämtern zurück - lediglich der Subregens blieb als geborenes Mitglied des 11er Rates im Amt und ergriff nun das Wort. Wusste man zunächst nicht so ganz, was jetzt werden würde, präsentierte er schließlich die Lösung: „Bei Schreibmayr findet man etwas für jede Kategorie, da verzweifelt man eigentlich nie. So habe ich unter der Rubrik Seminarprinz geschaut, und bin – ich muss es euch sagen – richtig erbaut.“ Kaum war die Rede beendet betraten zwei Mitarbeiter vom Hermes-Versand den Saal: „Eine Lieferung für Sie!“ Und siehe da: auf einer Sackkarre wurde der neue Prinz hereingefahren: Prinz Matthias II.

 

Die Seminargemeinschaft ist sehr dankbar für den neuen Prinzen. Schön, dass es am Ende doch noch geklappt hat… 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Akolythatsbeauftragung 2019

14.10.2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv